Zwischen Tatort und Traualtar

by , on
Okt 17, 2019

Sexualdelikte und Morde – das ist für Carsten Schütte grausame Normalität. Es vergeht kein Arbeitsalltag, an dem er sich nicht in Fällen von Vergewaltigungen, Morden und Obduktionen vertieft. Zum Einsatz kommt er mit seinem Team aber erst, wenn es kompliziert oder bizarr wird: Taten ohne Täter, Leichenzerteilung oder Hinweise auf Kannibalismus. Wir kriegen schon beim Zuhören Gänsehaut. Uns verrät der Fallanalytiker vom Landeskriminalamt (LKA), wie er mit diesen Extremsituationen umgeht und welch heilende Wirkung Hochzeiten für ihn haben …

Folgt uns auf Instagram!