Männer haben ja so ihre Schwächen: für schöne Frauen, dicke Autos – und des perfekte Steak! In Ronnenberg bei Hannover sind vier Männer dem Fleisch förmlich erlegen: Julian, Hannes, Corbi und Alex von den Sizzle Brothers sind Grillprofis und Genießer. Ihr 2015 gegründeter Blog und die spürbare Leidenschaft zum Grillen machte sie deutschlandweit bekannt. Bei HannoverWorks erzählen die Jungs, wie sie zu ihrer Grill-Expertise gekommen sind und was ihren Teamspirit ausmacht.


Ein neuer Grill lockte Julian und Hannes 2015 aus der Reserve: Jetzt müssen wir das doch endlich mal lernen, dachten sich die Freunde und waren schnell infiziert. Gemeinsam mit Kumpel Corbinian studierten sie Grillrezepte, Grilltechniken und testeten das neue Wissen in der Praxis. Ihre Erfahrungen teilten sie in Videos auf YouTube. Heute haben sie einen beachtlichen Grill-Fuhrpark auf ihrer Dachterrasse mit eigens gebautem Grillstudio. Sie schreiben eigene Rezepte, vertreiben im Onlineshop ihre Marinaden und Grillbücher, geben Grillkurse und Steaktastings, Grillshows und – kriegen einfach nicht genug vom Grillen. Über 74.000 treue YouTube-Abonnenten geben ihnen Recht. Mit den Jungs wird es einfach nie langweilig! In ihren Videos nehmen sie sich gern mal aufs Korn, liefern Insider-Tipps, lassen nie den Klugscheißer raushängen und haben vor allem ein Ziel: die neuesten Kreationen genüsslich selbst verkosten. Gar nicht so leicht, das Leben am Grill. Aber das eingespielte Team sorgt stets dafür, dass keiner der Jungs die nötige Work-Fleisch-Balance verliert.

Bei den Sizzle Brothers darf jeder seine Stärken ausleben: Hannes, studierter Maschinenbauingenieur, behält stets den Überblick und steht gemeinsam mit Busenfreund Julian, im wahren Leben Vertriebsleiter, vor der Kamera. Die beiden kennen sich seit 15 Jahren und teilen neben dem Grillen auch die Leidenschaft für Norwegen und das Angeln. Julian macht am liebsten einen guten Eindruck, ist kreativer Kopf und Cutter. Dazu kommen Webdesigner Corbi, der Profi am Rechner, und seit 2018 Kameramann Alex. Ein eingespieltes Team, das authentisch ist und sowohl vor als auch hinter der Kamera jede Menge Spaß hat. Ihrer Heimat sind alle bislang treu geblieben: „Hannover fühlt sich immer an wie ein Dorf, jeder kennt jeden“, beschreibt Julian. Und so wundert es nicht, dass die Jungs sich nie sorgen müssen, ob sie Abnehmer für ihre neu erprobten Kreationen finden – die Schlange vor dem Gartentor ist immer lang …



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgt uns auf Instagram!