Inzwischen ist Ingo Brandt schon mehr als 20 Jahre bei der Üstra. Damals suchten sie zur Expo Straßenbahnfahrer – der Brandenburger war Straßenbahnfahrer. Seine ersten Jahre in Hannover war er also Tag für Tag auf der Schiene unterwegs. Ihr denkt, das sei die beste Gelegenheit eine neue Stadt kennenzulernen? Falsch gedacht. Uns erzählt er, wie man als Zugezogener schnell mal die Orientierung verlieren kann …

Nächster Halt: ???. Der Einstand in der neuen Stadt war für den dreifachen Familienvater eher holprig. Er hatte Hannover vorher nie besucht, wohnte gerade zwei Tage in der Stadt und setzte sich sofort ins Fahrerhäuschen. „Ich kam mit der Bahn aus dem Tunnel und der Fahrlehrer fragte mich, wo wir uns gerade befinden“, erinnert sich Ingo. „Meine Antwort: Ich könnte in Freiburg, München oder Stuttgart sein. Ich habe keine Ahnung wo wir hier sind.“ Damals war ihm das unangenehm. Heute lacht der 49-jährige darüber.

Es dauerte zwei bis drei Jahre, ehe er Hannover richtig kannte. „Ich fuhr jahrelang nur die Linie 10 zwischen Ahlem und Aegidientorplatz, den Teil der Stadt kannte ich dann ganz gut – zumindest den Streckenabschnitt oberhalb des Tunnels“, schmunzelt er. Den Rest lernte er durch Schulausflüge und die Hobbys seiner Kinder kennen. Inzwischen nennt er Hannover seine Heimat und will hier nicht mehr weg. „Ich bin angekommen – sowohl privat, als auch beruflich“, freut sich der 49-Jährige.

Vor fünf Jahren hat er bei der Üstra die Gelegenheit bekommen, sich zum Fahrlehrer Schiene ausbilden zu lassen. Seitdem stellt er die Weichen für den Nachwuchs: „Ich finde es super, die Bahnfahrer von morgen zu unterrichten und ihnen den Spaß an meinem Job zu vermitteln“, schwärmt er. „Es geht um so viel mehr, als einfach nur das Fahrzeug auf der Schiene zu führen. Man braucht ein Gespür für Menschen und muss genug Weitsicht haben – und Streckenkunde sollte man auch nicht vernachlässigen, wie ich aus eigener Erfahrung weiß,“ sagt er mit einem Augenzwinkern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgt uns auf Instagram!