Ob Spielzeuge, eine Reise oder ein Treffen mit Promis: Helga Berndmeyer macht Kinder und Jugendliche glücklich. Bei der Aktion Kindertraum erfüllt sie mit fünf Kolleginnen jährlich bis zu 300 Wünsche. Eine Staffel der Organisation geht auch beim Hannover Marathon mit an den Start…

Warte, da kommt noch mehr

Die Aktion Kindertraum arbeitet bundesweit und erfüllt Kindern und Jugendlichen in besonderen Lebenssituationen einen Herzenswunsch. „Das kann ein Laptop für den Klinikaufenthalt sein, ein therapeutisches Hilfsmittel oder ein Treffen mit einem Lieblingsstar“, erklärt sie. Um einen Termin mit Günther Jauch, Otto Waalkes oder den Backstreet Boys zu arrangieren, braucht es ein gutes Netzwerk. „Der Alltag ist viel Recherche, telefonieren und mailen“, erzählt Helga, die neben der Projektarbeit auch Veranstaltungen organisiert und die rund 20 ehrenamtlichen Helfer koordiniert – seit fast 20 Jahren. 

“Mein Herz gehört dem sozialen Bereich.”

Helga Berndmeyer

Als studierte Biologin hat Helga zuerst beim Bund für Umwelt und Naturschutz gearbeitet und nach ihrem dritten Kind bei der Aktion Kindertraum begonnen. „Mein Herz gehört einfach dem sozialen Bereich“, sagt sie. „Ich bin gerne mit einer Vielfalt von Menschen zusammen, das Organisieren liegt mir und die Freude bei den Kindern zu sehen ist einfach toll.“ Der Wunsch, der sie bisher am meisten beeindruckt hat, stammte von einem achtjährigen Hospizkind, das unbedingt den Weihnachtsmann treffen wollte. „Die einzelnen Schicksale berühren mich natürlich, aber sie machen mich auch dankbar für alles, was ich habe.“ 

In ihrer Freizeit ist die Ehrenamt-Koordinatorin ebenfalls Ehrenamtliche. „Ich habe schon als Schülerin ehrenamtlich gearbeitet, das gehört für mich einfach dazu. Jetzt helfe ich syrischen Flüchtlingen und freue mich, wenn ich ein wenig dazu beitragen kann, dass sie sich hier heimischer fühlen.“ Sie selbst fühlt sich in Hannover schon seit Anfang der 80er Jahre zu Hause. Mit ihrem Mann wohnt Helga in der List, ihre drei Kinder sind bereits aus dem Haus. „Ich komme eigentlich vom Land aus der Nähe von Cloppenburg. An Hannover schätze ich das viele Grün und die kulturelle Vielfalt. Ich bin hier fest verwurzelt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgt uns auf Instagram!